Ein Forum für kommunale Unternehmen der Abwasserwirtschaft

Unternehmen

Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR

StEB - Ein modernes Kommunalunternehmen

Seit dem 1. Mai 2001 haben die Stadtentwässerungsbetriebe Köln als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) kurz StEB genannt, die Arbeit des ehemaligen Amtes für Stadtentwässerung der Stadt Köln übernommen. Dies erfolgte gemäß eines Ratsbeschlusses der Stadt Köln vom 5. April 2001 auf Basis der Gemeindeordnung von Nordrhein- Westfalen. Zu den Leistungen des neuen Kommunalunternehmens zählt insbesondere die Übernahme der gesetzlich übertragenen Abwasserbeseitigungspflicht. Diese und eine Reihe weiterer Aufgaben nehmen wir mit hohem Engagement nach den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes und des Landeswassergesetzes NRW wahr.

Den StEB wurden darüber hinaus weitere hoheitliche Aufgaben durch den Rat der Stadt Köln übertragen: Die Aufgaben des Hochwasserschutzes, der Gewässerunterhaltung und des Gewässerausbaus sowie der Straßenentwässerung. Zudem betreiben die StEB das Klärwerk des Wasser- und Bodenverbandes Wahn.

Damit haben sich die StEB zu einem wasserwirtschaftlichen Kompetenzzentrum entwickelt, das seine Aufgaben mit besonderer Rücksicht auf den Umweltschutz in folgenden Bereichen ausübt:

  • Abwasserentsorgung (Sammlung, Ableitung und Reinigung) 
  • Hochwasserschutz und Hochwasservorsorge
  • Gewässerunterhaltung und Gewässerausbau
  • Straßenentwässerung  

 

 

www.steb-koeln.de

Teich am Verwaltungsgebäude
Teich am Verwaltungsgebäude
Kanalwerker am Dom
Kanalwerker am Dom

Kontakt

Jutta Lenz

Referentin des Vorstandes 
Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR 

Ostmerheimer Str. 555 
51109 Köln

Phone: +49 221 221 26629
Fax: +49 221 221 66 26629 
mailto:jutta.lenz(at)steb-koeln.de

Daten und Fakten

Klärwerke und Kanalnetze (2014)
Klärwerke5
Ausbaugröße gesamt1,96 Mio EW
behandelte Abwassermenge 103 Mio. m³
Gesamtmenge Klärschlamm 74.815 Mg
Kanalnetzlänge2.376 km
- davon begehbare Profile 546 km
- davon nicht begehbar 1.830 km
Mischsystem94 %
Einstiegsschächteca. 58.400
Pumpanlagen148
Regenbehandlungsanlagen199
Fläche des Stadtgebiets Köln405 km2
Anteil der Wasserschutzzonen49,8 %
angeschlossene Einwohnerca. 1.016.000
angeschlossene Grundstückeca. 130.600
Straßenabläufeca. 95.500
baulicher Hochwasserschutz
Uferlänge69,91 km
mobiler Hochwasserschutz10,27 km
Stege2 km
Gewässer
offene Bächeca. 60 km
verrohrte Bäche ca. 20 km
Personal 2014
Beschäftigte 648
davon Auszubildende15
Anteil weiblicher Mitarbeiter23,9%
Durchschnittsalter45,4 Jahre
Geschäftsbericht 2014
Cash Flow84,9 Mio. €
Umsatz gesamt207,2 Mio. €
Investitionen (2013)48,5 Mio. €
Anlagevermögen1,98 Mrd. €
Gebühren 2016
Schmutzwassergebühren1,58 €/m³
Niederschlagswassergebühr1,31 €/m²
Erhöhung um jeweils 1 Cent gegenüber Vorjahr